Fit für pädiatrische Lösungen und Suspensionen

Abstract

Lösungen und Suspensionen zum Einnehmen können für bestimmte Patientengruppen oft von Vorteil sein. Doch worauf ist zu achten? Was so einfach scheint, kann seine Tücken aufweisen. Erfahren Sie in diesem Vortrag welche Probleme auftauchen können und wie Sie diesen professionell und pragmatisch begegnen. Dabei werden nicht nur die Qualitätsanforderungen an Lösungen und Suspensionen vorgestellt. Sie erhalten auch Tipps für die Herstellung und zur Gewährleistung der Qualität während der Anwendung.

Katja Hennig

Katja Hennig ist PTA und kombinierte während ihrer Apothekenpraxis Sterillabor mit Offizin. So hat sie sich schon früh auf sterile und unsterile Rezepturherstellung spezialisiert. Nach Ihrem Wechsel in die Industrie hat sie ihr Wissen in Bezug auf den Umgang mit pharmazeutischen Ausgangsstoffen erweitert.

Katja Hennig